In vielen Situationen im Leben kann eine Versicherung eine große Hilfe sein. Besonders im Todesfall stellt sich diese als besonders nützlich heraus, denn so werden die Angehörigen entsprechend aufgefangen, wenn das Einkommen des Hauptverdieners ausbleibt. Doch hier muss es nicht die obligatorische Lebensversicherung sein, auch eine Risikolebensversicherung kann ihren Zweck erfüllen und diese ist meist viele einfacher zu erhalten, als dies bei einer normalen Variante der Fall ist. Doch was sollte der Kunde dabei wissen und worauf kommt es beim Abschluss einer Solchen an?

Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Der Vorteil einer Risikolebensversicherung besteht darin, dass die Gesundheitsprüfung in dem Umfang wie sie bei einer normalen Lebensversicherung im Raum steht, in der Regel nicht erforderlich ist. Hier wird meist nur eine einfache Prüfung durchgeführt. Dabei ist der Kunde für die Angaben selbst verantwortlich, sodass das Risiko tatsächlich auf Seiten der Versicherung liegt. Daher rührt auch der Ausdruck Risikolebensversicherung.

Die vereinfachte Gesundheitsprüfung hat dabei den Vorteil, dass natürlich auch Menschen diese abschließen können, die unter normalen Umständen keine Lebensversicherung erhalten würden. Dabei muss aber deutlich erwähnt werden, dass es auch eine Risikolebensversicherung ohne eine entsprechende Prüfung nicht gibt. Am Ende entscheidet der Versicherer, in welchem Maß entsprechende Nachweise vorgelegt werden müssen. 

Umfassende Verwendungsmöglichkeiten

Allerdings dient eine Risikolebensversicherung nicht nur der Absicherung der Familie, sondern kann auch als Sicherheit für andere Aspekte verwendet werden. So können über diese auch Kredite rückversichert werden, denn für die Bank stellt eine solche ebenfalls ein Deckungskapital dar. Sollte der Todesfall eintreten, dann steht durch den Verlust des Einkommens nicht zwangsläufig auch der Kredit zur Disposition. Auch andere Vorhaben können auf diese Weise besichert werden, denn auch bei Autokäufen oder der Finanzierung von Immobilien wird eine solche Versicherung in der Regel als Sicherheit akzeptiert.

Im Übrigen darf an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben, dass die Versicherung auch in den Prämien sehr gering ausfällt und dabei deutlich günstiger ist, als dies bei einer regulären Lebensversicherung der Fall wäre. Hierdurch können über die festgelegte Laufzeit enorme Summen eingespart werden, was mehr Spielraum beim eigenen Budget offenlässt.

Risikolebensversicherung Vergleich – Die passende Variante finden

Allerdings muss nicht jeder sofort das erstbeste Angebot annehmen. So kann sich in der Regel der Vergleich einer Versicherung durchaus lohnen. Hier gibt es diverse Möglichkeiten, um sich einen umfassenden Einblick in die Welt der bestehenden Anbieter zu verschaffen. Dabei kommt es vor allem auf die monatlichen Kosten an, denn diese sollten so gering wie möglich ausfallen. Allerdings hängt die Prämie auch vom Alter der jeweiligen Person ab, sodass hier für die Anbieter deutliche Spielräume entstehen.

Ein Vergleich kann zudem die Vor- und Nachteile bestimmter Anbieter aufzeigen, denn auch bei den Laufzeiten und den Vertragsbedingungen gibt es sehr unterschiedliche Konditionen. Daher sollte man sich für diesen Vorgang viel Zeit nehmen und nicht unüberlegt eine Entscheidung treffen.

Genaue Zahlen mit Lebensversicherung Rechner

Wer die zu zahlenden Beiträge genau ermitteln will und auch wissen möchte, ob er während der Laufzeit entsprechend sparen kann, der kann auch einen Lebensversicherungsrechner in Anspruch nehmen. Mit einem Solchen lassen sich diverse Details im Vorfeld ermitteln, was eine genaue Planung für das eigene Budget bedeutet. Daher kann es nicht schaden, auf entsprechenden Seiten solche Systeme zu benutzen.